PlanerInnen

Peichl Gustav

01 / Millennium-Tower

Handelskai 92, 1200 Wien

Österreichs höchstes Gebäude, der 202 m hohe Millennium Tower mit seinem aus zwei sich überschneidenden Kreisen bestehenden Grundriss wurde in extrem kurzer Bauzeit und mit äußerst geringen Nettobaukosten errichtet. Die 50 ausschließlich für Büronutzung vorgesehenen Turmgeschosse mit exklusiven obersten Etagen ragen aus dem öffentlichen, 3-stöckigen Einkaufszentrum, der Millennium City.

  • Bauzeit: 1999
  • PlanerIn: Gustav Peichl, Boris Podrecca, Rudolf F. Weber
  • BauherrIn: OSMIN Projekt AG, Stumpf Immobilien- und Wohnungseigentumsgesellschaft m.b.H.
  • Bauwerksfunktion: Gemischte Nutzung
  • Erreichbarkeit: U6-Handelskai
  • Zugänglichkeit: der Shoppingbereich im Erdgeschoss und 1.Obergeschoss ist öffentlich zugänglich
  • Abbildung: Rupert Christanell

02 / Donau-City

Wagramer Straße, 1220 Wien

Das einst für die Expo Wien-Budapest 1995 vorgesehene Gelände wurde nach Überplattung der Donauufer-Autobahn durch die Bauträgergesellschaft WED als neues Stadterweiterungsgebiet projektiert. Seit 1998 herrscht rege Bautätigkeit von Wohnhausanlagen und Bürohochhaustürmen in dem durch die U1 hervorragend an die Innenstadt angebundenen Satellitenzentrum.

  • Bauzeit: 1990-1999
  • PlanerIn: Margarethe Cufer, Hans Hollein, Adolf Krischanitz, Hermann Czech, Arata Isozaki, Roman Delugan, Gustav Peichl, Heinz Neumann, Michael Loudon, Wilhelm Holzbauer
  • BauherrIn: WED
  • Bauwerksfunktion: Städtebau
  • Erreichbarkeit: U1-Kaisermühlen - Vienna Int. Centre

  • Zugänglichkeit: die Freibereiche und die Kirchen sind öffentlich zugänglich, das Foyer des Tech Gate Tower ist öffentlich zugänglich, Modell der Donau City im 1.Obergeschoss
  • Abbildung: Rupert Christanell