bis 13. Februar 2018Ausschreibung
Architekturstiftung
Hasnerstraße 74/6
A-1160 Wien
Der Staatspreis Architektur hat das Ziel, architektonische Projekte in den Bereichen
- Tourismus und Freizeit
-  Industrie und Gewerbe sowie
- Neue Arbeitswelten in Verwaltung und Handel
in Zeitraum von allen zwei Jahren auszuzeichnen, sowie Impulse zu setzen. Der Staatspreis Architektur in Verwaltung und Handel soll innovative Antworten auf neue Herausforderungen prämieren, die sich der Architektur in der Informations- und Wissensgesellschaft stellen. Veranstaltet wird der Staatspreis Architektur vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreich, der Bundesinnung Bau und dem Fachverband der Bauindustrie, der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen | arch+ing und der Architekturstiftung Österreich Gemeinnützige Privatstiftung.
2018 steht der Preis unter dem Themenschwerpunkt "Architektur in Verwaltung und Handel". Eingereicht werden können Projekte von Objekten, die in den sechs der Ausschreibung vorangegangenen Jahren in Österreich fertig gestellt wurden. Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft als Bauherren sowie Architekten und Zivilingenieure für Hochbau bzw. Planungsbefugte gemäß EWR-Architektenverordnung. Die Einreichung erfolgt mit dem bei der Geschäftsstelle erhältlichen und vollständig auszufüllenden Einreichformular, welches unter www.bmwfw.gv.at/Ministerium/Staatspreise –> Staatspreis Architektur heruntergeladen werden kann. 
Die Einreichfrist ist der 13. Februar 2018.