21. April 201717:00 - 18:00 UhrFührung
16.45 Uhr, U3 Station Erdberg, Ausgang Franzosengraben (oben)
A-1030 Wien
An der Südosttangente gibt es auffälligen Architekturnachwuchs. Das neue Haus bildet einen stadträumlichen Kontrast in der durch Gewerbe und Verkehr dominierten Umgebung. An diesem neuen Standort wurden rund 800 MitarbeiterInnen, ein großzügiges Servicecenter für Mitglieder, ein technischer Stützpunkt sowie ein Helikopterlandeplatz zusammengeführt. Die dynamische Gebäudeform demonstriert, dass sich hier alles um das Thema Mobilität dreht. Ein großzügiger Luftraum mit prominenter Treppe prägt den durch und durch offenen Charakter des Hauses, der sich auch in den modernen Werkstätten fortsetzt. Für einen Lokalaugenschein mit den Architekten werden 2 Führungen angeboten.

Dauer: 1h pro Führung
ArchitektInnen vor Ort: Pichler & Traupmann Architekten

Anmeldung: ab 27.03. nur per E-Mail an office@azw.at
max. 35 Personen pro Termin

Weiterer Termin: 21. April 2017, 16 Uhr